War es das mit dem Mittagsschlaf?

By | 23. Oktober 2012

Irgendwie sind wir doch nie zufrieden…. Als ich schwanger war, war ich bereits Bloggerin: Ich ging Vollzeit arbeiten, schrieb meinen Blog und hatte hier und da noch eine Menge Zeit die ich Sinnlos verplempern konnte. Auch als Junior auf der Welt war blieb noch genug Zeit mein Leben so weiter zu führen wie gewohnt, die Zeit, die ich nicht mehr ins Arbeitsleben investieren musste kam natürlich dem Kind zugute, der Haushalt und alles andere konnte warten, denn noch schlief unser neuer Mitbewohner die meiste Zeit am Tag…

Und dann kam dieser Tag! Von heute auf morgen entschied das kleine süße Wesen, das es doch nichts vom Tag hat wenn es immerzu nur schläft.Was soll Mama denn den ganzen Tag alleine machen? Haushalt, bloggen, AUSRUHEN??! Nee, das geht nicht! Von da an,schlief er zwar noch 2 mal mittags, aber nie zur gleichen Zeit und gleichlang schon mal gar nicht… Natürlich nicht, wer sagte denn das ein Kind überhaupt das macht was man möchte?^^Und ausserdem ist das gut so.

Sicher hatte ich von da an weniger Zeit die Bude sauber zu halten oder ein Buch zu lesen, doch mein viel aktiveres Leben mit Kind begann, und das will ich gegen nichts mehr eintauschen. Zumal Mama ja flexibel ist und wir schon bald auch mit weniger Zeit genauso alles unter den Hut bekamen. Man gewöhnt sich eben an alles… Wie ist das eigentlich wenn ein Kind nachts durchschläft?^^ Auch das ist hier noch etwas,das nicht zur alltäglichen Routine gehört. Und als ob das nicht genug wäre, geht uns auch langsam der Mittagsschlaf hops. Diese Feststellung erst, lies mich in Erinnerung schwelgen.

Ich habe je gehört, das es bei vielen Kindern in Richtung 2. Geburtstag nachlässt, aber bitte… Wir haben noch knappe 2 Monate! Vielleicht stellt sich ja dann aber endlich ein festes zu Bett geh Ritual ein, denn bisher ist das ja alles uninteressant und schlafen gehen sowieso. Zahlen, Daten, Fakten… Jedes Kind ist anders, wir kennen das. 🙂 Trotzdem hat man Wünsche oder Vorstellungen und das Leben überrascht einen immer wieder in dem es ganz anders spielt als man plant. Ich mag  unser Leben mit all seinen Turbulenzen, doch so wie es heute Läuft hätte ich es nie vorausgesagt. 😉

 

2 thoughts on “War es das mit dem Mittagsschlaf?

  1. Drapegon

    Meiner braucht auch mit 3 Jahren noch seinen Mittagsschlaf 1-2 Stunden minimum. Sonst fängt er pünktlich 16.00 Uhr das quängeln an und schläft dann meist erschöpft ein. Leider ist das dann nicht so toll, weil sonst schläft er die Nacht nicht durch.

    1. chasty Post author

      Ich weiss noch nicht ob ich es gut finden soll oder nicht, es ist ja nicht so,das ich weniger Zeit habe, wenn er mittags wach bleibt, sondern mein Zeitfenster verschiebt sich nur… Durchschlafen kenn ich kaum, aber immerhin wirder nur noch wach weil er sein wasser will. Im ersten Jahr hatten wir ganz andere Erlebnisse, wie wach werden, und theater machen weil man nicht mitten in der Nacht spielen gehen darf…^^

Comments are closed.