Sponsored Post: Frixion Colors und unser Alltag mit Erkältung

By | 7. Juli 2016

Ja, ich kann es nun endlich mal sagen: Unser Kind hat es dann auch mal geschafft sich ein etwas besseres Immunsystem aufzubauen. Wie ich darauf komme? Wir waren vergangene Woche Krank!^^ Klingt ironisch, ich weiß, ABER…. Es war dieses Jahr unsere erste Erkältung. Den ganzen Winter haben wir unbeschadet überstanden und dann – natürlich pünktlich zum Sommer (von welchem Sommer redet sie???) erwischt es uns doch.

IMG_0533 Mamaaaa, wann darf ich wieder in den Kindi? Ich vermisse meine Freunde.“ So eine Woche zuhause ist schon nicht so spaßig. 😀 Aber ich ab mein bestes gegeben. Wir waren ja nochnichtmal nur drinnen. Es gab kleine Radtoruen, wir haben Frisbee gespielt, waren spazieren. Frische Luft muss ja auch sei und ist die beste Medizin.Wir haben getanzT und getobt und ja, wir haben auch mal nen Film geschaut. 😉 Natürlich war die Couch zum hinlegen offen, so wie wir es immer machen wenn Junior Krank ist und das Ganz mitten in der Nacht los geht. Nach 2 Tagen halsschmerzen und mehreren Tagen Husten, ging es gestern wieder in den Kindergarten und ich denke es ist bald wieder geschafft. Er konnte es kaum erwarten, seinen Freunden von seinen radierbaren Filzstiften zu erzählen.

IMG_0535 Filzstifte!!! Nichtmal seine Holzmalstifte lassen sich so rückstandslos wegradieren wie die Pilot Frixion Colors. Wenn ich daran zurück denke, muss ich immer noch schmunzeln – Zauberstiffte nannte er sie und wollt gar nicht mehr aufhören zu malen und zu radieren. Ein bisschen gelitten haben sie schon, ich gebe es zu. 😀 Er hat sich richtig lange damit beschäftigt und wollte unbedingt wissen, wie das ganze funktioniert. Ich bin froh, das er so gerne malt und wenn ich von der Erzieherin gesagt bekomme, das es das dazu für sein Alter auch noch richtig gut kann, werde ich gleich noch ein Stückchen größer. Kann mir als kleine Frau dann auch nicht schaden. 😉

Wir haben die Woche außerdem genutzt um ihm seine ersten Kick-Schuhe zu kaufen. Sie sind gelb-blau und schräg geschnürt, Stutzen und Co gab es natürlich auch dazu. Was werden wir beim nächsten Training einen stolzen Fussballer sehen. 😀 Und ja, das alles konnten wir mit einemKind machen, das Husten und schnupfen machen, nachdem das Halsweh weg war.