So war Juniors 4. Geburtstag

By | 16. Dezember 2014

Es ist vollbracht, unser 3-Tage-Geburtstagsmarathon ist durchgestanden. 🙂 Es war wundervoll, ich bin aber auch ein bisschen froh, das nun wieder etwas Ruhe einkehrt und die kommende Woche im Gegensatz zur letzten ruhiger wird. Wie es war will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Am 1. Tag, Juniors offiziellen Geburtstag, hatten wir die Familie zu Besuch und full house. Ständig klingelte es an der Tür und das Geburtstagskind lies es sich nicht nehmen die Gäste erwartungsvoll an der Tür abzuholen, es würde ja sicher ein Geschenk winken. 😉 Zu erst kam eine Hälfte der Großeltern mit 2 seiner Tanten. Nachdem er im letzten Jahr noch nicht sooo gnau wusste war er mit den Päckchen anfangen sollte, riss es sie dieses Jahr sehr sicher aber behutsam auf. Zum Vorschein kamen ein Halli Galli Junior, das Wieso?Weshalb?Warum? Buch „Die Feuerwehr“, eine batriebetriebene Verkehrsampel sowie ein Abschlepplaster von Dickie Toys.

Beim nächsten Klingeln erschienen die anderen Großeltern und eine weitere Tante im Hausflur.Sie hatten ein Playmobil Piratenschif und LEGO Polizeifahrzeuge im Gepäck. Der Onkel brachte eine Erweiterung fürs Geomag mit, und der Großonkel hatte wohl das beste ausgesucht: Eine Polizeimütze und eine Kelle mit Blinkfunktion. 🙂 Was gibt es besseres für einen kleinen Polizisten? Zumal er nun mit Feuerwehr- und Polizeispielzeug wirklich eingedeckt ist.

Zum Naschen hatten wir einen Triamisu gemacht. Käsekuchen hatten wir auch da und eigentlich hätten wir uns den (wie immer) sparen können, denn die Tanten hatten einen Schoko-Mascarpone-Erdbeersahne-Kuchen gebacken, meine Schwester brachte eine Giotto-Haselnusstorte mit und die Freundin meines Onkels kam mit Plätzchen. Naja, ihr wisst wie das ist, man möchte eben nicht zu wenig im Haus haben. 😉 Hier mal ein Ausschnitt des Erdbeersahnekuchens.

P1080350

An Tag 1 war es sehr laut, das ist typisch für sizilianische Feiern. Es ist anstrengend aber trotzdem schön, danach fühlt man sich aber als habe man Tonnen Kies den Berg hochgeschoben. Hier ein Kaffee da ein Kuchen, hier reden, dort helfen, wieder Kaffee, hör mal, wart mal, komm mal, anderer Kuchen, wieder klingelt es an der Tür… Rein, raus, Hallo, Tschüss! 😛 Hier noch ein paar kleine Eindrücke, bevor in Kürze der Bericht zu unserer 1. Kindergeburtstagsfeier kommt, die im Gegesatz zu dieser relativ ruhig verlief. 🙂

llbmg

2 thoughts on “So war Juniors 4. Geburtstag

  1. Anika

    Hört sich nach einem tollen Tag an. Da wurde der kleine Mann ja reichlich beschenkt! Auch von mir noch alles Gute nachträglich.

    1. chasty Post author

      Ja, war es und so richtig typisch! 😀 Dankeschön. 🙂

Comments are closed.