Raus aus dem Haus! – Regionale Ausflugstipps mit Kind

By | 12. April 2013

Nun, da es langsam wieder wärmer wird, planen wir schon den ein oder anderen Tag an der frischen Luft. Wie ihr wisst sind wir gerne im Freien und lieben vor allem die Natur, sodass wir jede Gelegenheit nutzen nach draussen zu gehen. Sicher muss ein einfacher Spaziergang nicht geplant werden, doch Erlebnisse wie Ausflüge oder eine Tagesreise, die nicht unbedingt alltäglich sind, sollte man schon mit etwas Voraussicht angehen. Glücklicherweise haben wir das ein oder andere Elternpaar im Freundeskreis, welches genauso gerne Outdoor aktiv ist wie wir, was das Ganze noch mal etwas netter gestaltet. Zusammen machte eben alles viel mehr Spaß! 🙂

Ein Tagestripp muss nicht immer viel Geld in Anspruch nehmen: Wir mögen es, neue Spielplätze zu erforschen, ins Schwimmbad zu gehen oder einen weiteren Teil in unserem Wad kennen zu lernen, genauso aber auch die Strassen zu Fuß oder auf dem Bobbycar unsicher zu machen. Letzteres eher aus der Sicht des Kindes, das nun langsam aber immerhin etwas einsieht, das es auch schön ist wenn man da entlang geht, wo Mama und Papa hin wollen und es nicht immer in Geschrei ausarten muss, wenn man wieder nach Hause soll. Ja, die „terrible twos“ sind anstrengend, aber gleichzeitig wird auch alles mit Kind viel schöner! 🙂

Spaß im Kinderparadies und Karlsruher Zoo

Wie ihr in den letzten Tagen sehen konntet, waren wir erfolgreich im Kinderland Tobolino in Offenbach. Karlsruhe hat natürlich auch eines, doch wir wollten einfach mal ein anderes Sehen und die Pfalz ist hier so gut wie ums Eck. Bei den eisigen Temperaturen der letzten Monate war das mal eine schöne Abwechslung zu Malen, Kneten Puzzlen und Co. Zuhause. Eine Woche später besuchten wird den Karlsruher Zoo, der im Sommer wie Winter toll ist, gerieten aber leider in aufkommenden Schnee und konnten den Besuch nicht ganz so geniessen wie bei strahlendem Sonnenschein.

Ende der Woche werden wir einen Nachmittag nutzen um mit befreundeten Eltern die „Karlsruher Mess‘ “ zu besuchen. Wenn unser Plan aufgeht, dann starten wir, wenn die meisten Leute ihren frühen Feierabend machen und ich hoffe das wir somit dem großen Menschen aufkommen entkommen können und „nur“ die Urlaubsmeute antreffen. Sonntag Nachmittage sind zwar auch gut für ein solches Vorhaben geeignet, doch da ist immer so unheimlich viel los, das durchkommen ist aufgrund viele Menschen, Kinderwagen und Tieren schwer und auch die Wartezeiten sind länger. Für den kommenden Monat ist dann auch wieder ein Besuch im wunderschönen Tierpark in Bretten geplant.

Ausflüge ins Tierreich

Da Junior dieses Jahr erstmals alle unsere Ausflüge bewusst wahrnimmt, freue ich mich ganz besonders darauf viele weitere Ausflugsziele in unserer Region kennen zu lernen. Zwar haben wir schon Ausflüge wie Zoobesuche unternommen als er noch kleiner war, doch gerade in den beiden letzten Wochen konnte man deutlich an der Reaktion sehen, dass er diese heute viel bewusster Wahrnimmt, also noch vor einem Jahr. Während er letztes Jahr seinen geliebten Elefanten nur stumm beobachtete, brach er am Wochenende in Begeisterung aus, gluckste, nannte das Tier beim Namen und alle musste dem ihm ihre ungeteilte Aufmerksamkeit schenken. Es wurde begeistert auf die Tiere gezeigt und alle wurden namentlich dazu eingeladen sie die beobachten und zu bestaunen 😀

Insgesamt muss ich mich noch ein bisschen schlau machen was es hier in der Umgebung tolles für Kinder gibt und somit hat die aktuelle Aufgabe der Eltern-Kind-Parade für mich nur absolute Vorteile. Vielleicht findet sich ja jemand aus der Nähe der schon einiges mehr hier besucht hat und ich erhalte tolle Tipps. Hier mal unsere Vorschläge für kleine, größere und die ganze Familie:

Ausflugstipps im Raum Karlsruhe:

  • Kinderland Kindorado – Bällebad, riesige Kletterburg mit Rutschen, Rollrutschbahn, Hüpfburgen, Trampoline
  • Zoo Karlsruhe – Safaritiere, Polartiere, Streichelzoo mit Ziegen und andere Zuchttieren.
  • Messplatz Karlsruhe – Karlsruher Mess‘ – diverse Fahrgeschäfte für Groß und Klein
  • Lago Bowlingcenter –  24 Bahnen, Wochenends oft ausgebucht, für Kinder werden gerne die Banden hochgeklappt
  • Turmberg Karlsruhe-Durlach –  Tolle Aussichtsplattform mit Turm u. Blick über die ganze Stadt sowie Teile der Region.
  • Günther-Klotz-Anlage – Sehr großer Park mit mehreren Spielplätzen,  Volleyball- und Basketballfeldern, sowie Tischtennisplatten. Es können Ruderboote für einen kleinen See gemietet werden und entlang der Alb befindet sich ein Gewässerlehrpfad. Die Anlage ist Austragungsort von „Das Fest“, ein in der Region sehr bekanntes und beliebtes Open Air Event, welches jeden Sommer stattfindet. Ich mochte am liebsten de Jahre mit Xavier Naidoo und Skin. 🙂

Freizeitaktivitäten Region Karlsruhe und Enzkreis

  • 75015 Bretten Streichelzoo – Ziegen, Schafe, Hühner, Rehe, Lamas, Nandus und viele weitere zutrauliche Tiere wohnen hier gemeinsam auf ca. 6 ha Fläche. Auch ist der Erwerb von Bonsai- Bäumchen im Tierpark möglich.
  • 68766 Hockenheim – Erlebnisbad Aquadrom – 72m lange Riesenrutsche mit Lichteffekten, Sprudelbäder, Außenbereich, Sauna, Kleinkinderabschnitt
  • 77977 Europapark Rust – Ein toller Freizeitpark für die ganze Familie, für Kleinkinder aber eher nicht geeignet, da an älteren orientiert. Wasserrafting, Wasserrutschbahn, Achterbahnen, Kino und Aufführungen, Rundfahrten, Karusselle, Kinderwelt und vieles mehr.

Es gibt natürlich noch viel mehr zu sehen, doch zum einen haben wir selbst noch viel zu entdecken und zum anderen möchte ich nur von Dingen sprechen die wir selbst besucht und für gut befunden haben. Wer nun noch immer nichts mit seiner Freien Zeit anzufangen weiss, der kann (und das in jedem Ort gleichermaßen) Spazieren laufen, Schwimmen gehen, Klettern, verstecken spielen, mit Kreide malen, Hüpfgummi springen oder Springseil hüpfen 😉 , Hoolahoopreifen kreisen lassen, Rutschauto, Dreirad oder Fahrrad fahren, natürlich mit Helm geschützt, aber dafür sorgt dieses mal Sparbaby 🙂 , Ball spielen,  einen Spielplatz besuchen, Enten füttern, Mini-Golfen gehen und vieles mehr was weitaus günstiger ist als oben genanntes, oder einfach mal NICHTS tun.

6 thoughts on “Raus aus dem Haus! – Regionale Ausflugstipps mit Kind

  1. Kerstin

    In Rust war ich vor vielen Jahren und fand es toll, das ist für uns mit den Kindern aber eine ganze Ecke zu weit. Ins Kinderland bzw. einen Indoorspielplatz wollten wir kürzlich als dann eins der Kinder krank wurde. Im Urlaub haben sie das sehr geliebt. Und ich wusste gar nicht, dass ihr einen Zoo habt (was ggf. auch daran liegt, dass ich Kaiserslautern und Karlsruhe immer verwechsle und mit beiden kaum etwas verbinde außer Fußball). Dabei sieht’s bei euch ziemlich nett aus für Kinder. 😉

    1. chasty Post author

      Hier ist es auch nett für Erwachsene. 😉

  2. Romy

    Rust ist klasse, für größere Kinder ist das auf jeden Fall etwas. Bowling ist auch immer eine ganz spannende Sache für Kinder und Tiere sowieso, die gehen immer. Ist eine spannende Ecke.

    LG Romy

    1. chasty Post author

      Ja mir gefällt es hier auch. 😀 In Rust ist neben dem Europapark auf das Funny Land für kleine Kinder, da wir das aber nch nicht besucht haben, hab ich es nicht aufgenommen.

  3. Anika

    Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Lust wieder etwas zu unternehmen. Wir haben uns für das Wochenende den Wildpark vorgenommen und sind schon ganz gespannt, was uns erwartet.

    1. chasty Post author

      Wir wollen am Sonntag in den Streichelzoo, ich hoffe das Wetter mach auch schon am Samstag mit, weil im Matsch vom Vortag möchte ich dann auch nicht ubedingt laufen.

Comments are closed.