Ostereier mal anders

By | 3. Mai 2014

Das Ostereier nicht immer bemalt werden müssen, weiss ich spätestens, seit Junior im Kindergarten ist. Der Kiga den Junior besucht, ist der selben, den ich als keines Mädchen besucht habe. Da wir hier im Unterdorf keinen Platz bekommen haben müssen wir nun täglich 5 min. ins Oberdorf laufen, aber ich denke es war einfach Schicksal und bin froh, das es so gekommen ist. 🙂

Natürlich ist es weniger schön, jeden Tag so lange zu laufen wenn man so klein ist und wir schauen auch schon nach einer neuen Wohnung ( auch weil später die Grund- und Realschule nur eine Strasse unter dem Kiga ist und sich das alles rentieren würde) doch für mich als Mama werden täglich neue Erinnerungen wach. Kürzlich wurden die kleinen Stühle ausgetauscht, die Stühle die nun 40 Jahre im Kindergarten waren und genau die Stühle, auf denen schon ich als kleines Mädchen saß.

Vor einigen Monaten, während Minis Eingewöhnung sah ich Kinder ein Buch anschauen, welches schon ich anschauen durfte als ich klein war, ein Buch das noch die alte, vierstellige Postleitzahl als Stempel trug und mein altes Clounsblid, das an meinem Platz hing, ist heute noch aktuell und ziert nun den Platz eines anderen Kindes. Das Badezimmer wurde um 360° verändert und in den beiden Höfen sieht es auch ganz anders aus als früher, und trotzdem fühle ich mich noch als Erwachsene absolut wohl und dort wie Zuhause! 🙂

Junior hat zur Osterzeit 2 kreative Eier gebastelt. Das eine bekamen wir vor den Feiertagen und war mit bunten Fäden beklebt, das andere gab man uns letztes Wochenende. Letzteres war komplett mit Moos überzogen. Für mich als Mama, deren Kindergartenzeit schon über 5 Jahre zurück liegt, war es sehr interessant zu sehen das man Ostereier nicht immer nur anmalen muss, sondern das es viele kreative Möglichkeiten gibt etwas schönes aus ausgeblasenen Eiern zu schaffen. Daher möchte ich euch die tollen Ostereier hier einmal zeigen:

Ostereier Kreationen