Oh Nein wird zu Eeeyyy!

By | 19. Juni 2013

Vor einiger Zeit, als Junior begann immer mehr Wörter aneinander zu reihen und versuchte erste Sätze zu bilden, war „Oh nein!“ einer seiner liebsten Aussagen. Alles war „Oh nein“… Sei es bei einem Spaziergang „Oh nein, ein Autooo“ oder „Oh nein, das Laufrad“, alles was ihn in irgendeiner Weise begeisterte wurde damit bestückt. Mittlerweile ist der Wortschatz ziemlich gewachsen und der Ausdrcuk kommt nur nchselten zur Sparche. Meist nur noch wenn er auch wirklich passt, etwa wenn der mühsam gebaute Turm aus Bauklötzen kippt.

Neu im Hause Junior ist der Ausdruck „Eeeyyy“! Man darf sich gerne noch ein paaer „e“ und „y“ dazudichten, das ganze dann immer und überall und am liebsten mehrfach und ganz wichtig: schrill. „Eeeyyy“ist die neue Bezeichnung für Aussagen wie „lass das“ oder „ich will nicht!“ Insgesammt könnte man es mit „Nein“ gleichsetzten, aber ein geschrienes „Eeeyyy“ scheint ihm effektiver, zumal das ja ausser Mama und Papa auch viele andere Leute auf der Strasse hören. Ein einfaches nein wäre da sicher viel langweiliger, da drehen sich andere Menschen nicht um. Berechnungist das A und O,so kommt es auh dazu das manim Elektrogeschäft „auuu“ sagt weill Papa einem nicht erlaubt, alle iPods anzufassen und ambesten noch herum zu tragen…

Zudem schwindet seit einiger Zeit immer mehr die Lust am Kinderwagen. Der Junge Mann hat für sich entschiende, das alleine Laufen, doch viel cooler ist als geschoben zu werden. An sich istdas eigentlich eine tolle Sache, aber diese bringt natürlich auch mit sich, das man 1 Stunde fürden Einkauf benötigt, weil die Welt ja immer wieder neu entdeckt wird und man alle 3 Schritte 2 zurück macht. Ausserdem ist der Wagen besonders proaktisch für Mama, die dann die Tüten nur indiekt „tragen“ muss. 😉 Daher steht aktuell die Frage im Raum, den Kinderwagen gegen eine Buggy zu tauschen.

Wir sind auf der Suche nach etwas schwarzem, das klitzeklein wird und einen Korb hat. Bis auf den Korb klingt das gerade wie ein Abendkleidchen. 😀 Ein Sonnendach wäre toll und natürlich soll das Ding am besten nichts kosten^^ denn in 2-3 Monaten wird auch dieser sicher im Schatten des Kellers verenden. Oder zumindest eine Weile in den vorläufigen Ruhestand gehen. Ihr wollt nicht wissen wann unser Wickeltisch zur Komode umfunktioniert wurde… Und nein, unser Töpfchen ist erst seit wenigen Wochen im Einsatz. 😉 Und das war natürlich Minis ganz eigene Entscheidung.Aber wie sollte es auch anders sein?!^^

One thought on “Oh Nein wird zu Eeeyyy!

  1. Fräulein Liebenswert

    Hihi, so ein Eyyyyyyyy ist doch auch viel lustiger als „ohhh nein“ !
    Ich bin gespannt wann meine Maus endlich mal den Drang verspürt mit ihren 18 Monaten zu sprechen anzufangen *augenroll*

    Aber das mit dem 2 Schritte vor, 3 zurück kommt mir auch sehr bekannt vor. Besonders wenn tolle Kieselsteine den Weg pflastern oder Gradhalme an den Seiten stehen, Pfützen unseren Weg schmücken und und und 🙂

    LG

    Nicky

Comments are closed.