Kinderzimmer: Baustelle an der Wand

By | 8. Januar 2016

Unser Kinderzimmer ist nun 5 Jahre alt und hat kürzlich die neuste Optik bekommen. Noch während der Schwangerschaft haben wir den damaligen Compuuterraum in (oben) gelb und (unten)grün gestrichen und eine Bordüre in die Mitte gesetzt. Wir wollten nicht diese typischen geschlechter-trennfarben haben und haben uns daher für etwas freundliches, helles und neutrales entschieden. Nachdem Junior dann ein paar Monate alt war, entdeckte ich die tollen Wandtatoos von FunToSee und besorgte ein auch zu den Farben der Wand passendes Set im Dschungellook.

Ich war wirklich begeistert davon, das die Sticker so schön groß waren und das Kind schön was zu kucken hatte, aber auch toll erkennen konnte was da nun eigentlich drauf war. Ich fand die Art wirklich so toll, das ich später auch das große Bauernhofset der Marke kaufte. Diesmal war es aber aufwendiger, weil Mama und Papa es so richtig schön für Kind machen wollten. Wir gingen also in den Baumarkt, holten weiße Farbe, Tuben zum mischen und malerten eine Hügellandschaft mit Himmel an die freie Wand. Wir konnten das trocknen selbst kaum erwarten und freuten uns wie kleine Kinder, als wir endlich die Landschaft und all ihre Tiere anbringen konnten. Juniors großes Strahlen, nachdem er von der Übernachtung bei Oma zurück kam, war unser größter Dank. 🙂

Nun ist das Kind kürzlich 5 Jahre alt geworden und obwohl die Kleber recht gut auf unserer Raufaser hielten, hatte sich der ein oder andere im Laufe der Zeit gelöst. Das Kind hat natürlich längst eigene Interessen entwickelt und der Bauerhoflook ist somit auch etwas überholt. Schon im letzten Jahr hatte ich dank Rabatten eine Fototapete ergattert, die eine Baustelle mit vielen Baufahrzeugen zeigt. Die Fahrzeuge sind wirklich schön gemacht und haben alle Gesichter. 🙂 Da ich aber eigentlich hoffte, bald eine neue Wohnung zu finden, stand das Set nun ein Jahr im Schrank… Die neue Wohnung lässt immer noch auch sich warten, also haben wir uns entschieden, nun die Fototapete hier anzubringen.

Nach dem öffnen des Kartons fiel uns auf, das die Tapete leider nicht selbstklebend ist, was wir als großen Nachteil empfanden. De Mann hat aber kurzerhand entschieden, das wir die Teile mit Sprühkleber anbringen . (Ich hoffe unsere zukünftigen Nachmieter, haben einen Sohn, der genau DAS mag.^^) Leider Waren sie auch der Rückseite auch nicht beschriftet, sodass wir erstmal mit legen beschäftigt waren, um zu sehen wo der Anfang und das Ende der 12 Rollen ist. Dann ging es aber ganz schnell: Der Mann hatte das Zimmer ausgemessen und die Abstände vorne und hinten angezeichnet und wir legten los. Frau schleppte die Rollen an, der Mann sprühte Kleber an die Wand und so entstand nach 30 Minuten eine neue Optik im Kinderzimmer. Durch den eher dunklen Hintergrund, wirkte das Kinderzimmer am ersten Tag etwas kleiner als vorher, aber das legte sich schnell. Die neue Fototapete ist übrigens von Walltastic und ihr seht sie hier:

IMG-20160108-WA0000

2 thoughts on “Kinderzimmer: Baustelle an der Wand

    1. chasty Post author

      Unser Junior war auch begeistert. Er kann 3x rein um zu sehen ob wir schon fertig wären und am Ende strahlte er übers ganze Gesicht. 🙂

Comments are closed.