Faschingsmotto 1000 und eine Nacht

By | 12. Januar 2016

Juhu, das Faschingsmotto im Kiga ist raus! Aber nein, natürlich wurde es noch nicht bekannt gegeben, ich musste es erfragen, denn wann ist es geschickter als jetzt, an ein passendes Kostüm zu kommen? Schon im letzten Jahr wurde das Motto erst verkündet, als es eh schon viel zu spät war. Sprich, also man kaum noch Zeit hatte etwas selbst zu machen und natürlich dann, als längst alle Discounter leergekauft waren und man dort sicherlich kein Glück mehr hatte.

1000 und eine Nacht

Im Gegensatz zum letzten Jahr, mit „Die Eiskönigin“ für das ja am besten alle Eltern Töchter gehabt hätten, weil es für unsere Jungs kaum Auswahlmöglichkeiten hatte, bin ich dieses Jahr ganz zufrieden. Wird Junior ein Aladin, ein König, ein Prinz oder ganz etwas anderes? Zwar gibt es zu 1000 und einer Nacht, viele diverse Geschichten, aber kaum einer weiß z.B. das es auch eine zu einem Fischer gab, sodass man wahrscheinlich etwas schräg angeschaut würde, wenn man sich für so ein Motto genau diese Art Verkleidung aneignen würde. 😉

Als ich in einer Gruppe etwas an Brainstorming erfragte, kam doch tatsächlich der Vorschlag als Teppich zu gehen.^^ An sich finde ich das gar nicht sooo interessant als Verkleidung, wer aber unser Kind kennt, der findet das sicher absolut passend zu seinem Humor. Wenn ich daran denke, wie die Erzieherinnen sich manchmal fast kugeln vor Lachen, während sie mir wieder irgendeinen seiner Sprüche erzählen, dann würden sie diese Verkleidung auch sicher absolut passend für ihn empfingen. Nur er… Er könnte den Kontext glaube ich, gar nicht verstehen und fände das Doof.^^ Mein Kind wird also kein Teppich. 😉

Was er wird weiß ich noch nicht so richtig. Mache ich selbst, kaufe ich etwas und mache daraus selbst? 😀 Ich liebe Ja Fasching – Fasnet – Karneval, ich liebe Verkleidungen und Karnevalsumzüge. Nicht mehr und nicht weniger. Mein Kind kommt da ganz nach mir, der Papa ist eher weniger Freund von Guggenmusik und Bonbons am Kopf. Naja, man kann ja nicht alles mögen. 😀 Auf wenn ich mich wundere wie man denn sowas nicht mögen kann.^^ Nun aber gut…

Ich bin jedenfalls froh, das ich heute schon weiß, was auf mich zu kommt und ich mich nun in aller Seelenruhe dazu und dafür umsehen kann. Ich freue mich schon auf den dazugehörigen Aushang im Eingang, der um passende Snacks bittet und werde mich sehr gerne eintragen. Sicher fällt mir irgendwann leckeres zum Thema ein, ansonsten hole ich mit Tipps in meiner TM-Gruppe, denn die Mädels und Jungs haben immer tolle Ideen.

So, und nun kommentiert hier niemand, das er ein Faschingsmuffel ist, denn hin und wieder sollten meine Seifenblasen gewahrt werden. 😀