Ein Hochbett bei kleinem Kinderzimmer?

By | 11. März 2014

Hattet ihr als Kind ein Doppelbett oder vielleicht ein Hochbett? Meine Schwester und ich teilten uns ein Doppelbett, da wir früher nur sehr wenig Platz hatten. Bevor unser Bruder zur Welt kam hatten wir einen abgetrennten Bereich im Wohnzimmer. Die sah so aus, das die Wohnwand ein ganze Stück im Wohnraum stand und dahinter unser Bett, direkt am Fenster mit Sicht in den Garten. Vor unserem Fenster stand ein Zwetschgenbaum, wie schade, das ich keine Zwetschgen mag, immerhin hätte ich nur das Fenster öffnen und in den Garten laufen müssen. 😉Als mein Bruder kam, trennten sich unsere Eltern von ihrem Schlafzimmer und machten ein Kinderzimmer daraus. Sie selbst kauften sich ein Schrankbett fürs Wohnzimmer. Wenn ich so darüber nachdenke, war das schon ein Akt, aber was macht man nicht alles für seine Kinder…Dieses Problem haben wir glücklicherweise nicht, denn Mini hat sein eigenes Zimmer. Jedoch ist dieses leider ein wenig klein, sodass es mit einem Schreibtisch schon das Volumen erreicht hätte, das zur Verfügung steht. Die Überlegung ist daher, ob es nicht sinnvoll für uns wäre, ein Hochbett anzuschaffen, das Platz bietet um einen Schreibtisch und andere Dinge unter zu stellen.

Hochbett

Nur, wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Hochbett? Wann ist es noch zu gefährlich für ein Kind und ab wann kann man guten Gewissens im Nebenraum schlafen, ohne angst haben zu müssen, dass das Kind vom Bett fallen könnte? Ich meine ich muss etwa 7oder 8 gewesen sein, als wir unseres bekam und natürlich schlief meine jüngere Schwester unten. Und natürlich fand sie das immer doof.^^ Mich bauschte das natürlich auf, ich war die große, ich konnte, ich durfte oben schlafen, ich muss sicher toll gewesen sein. 😉

Bevor ein neues Bett ins Zimmer käme müsste aber auch ein neuer Look ins Zimmer. bzw. an sich müssten wir alles zusammen anschaffen um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Was wäre wenn das Bett später ein tolles Fleckchen der Mustertapete verdeckt und man nicht mehr erkennt was das Ganze ergeben soll? Aber nicht nur das… Wollen wir ein einfaches Bett, oder wollen wir ein Hochbett mit Höhle? Ein Prinzessinnen Überhang fällt in dem Fall ja immer hin weg, die Entscheidung ist bei so viel Auswahl aber auch schwer: Mit Treppe, mit Rutsche, mit beidem? Stört die Rutsche, wenn sie in das ohnehin schon kleine Zimmer ragt? Ich fände ja dieses toll! 🙂

Fragen über Fragen! Wer kann helfen?