12 in 2013 – Im Maivember

By | 31. Mai 2013

Das war er also, der Mai 2013. Kühl, düster, windig und natürlich verregnet, wie sollte es auch anders sein? Die Prognose für die kommenden Tage lässt hoffe, aber diese schwankt täglich und ich glaube erst das es warm ist, wenn ich das auch wirklich spüre. Nicht nur, das man bei solchen Witterungen kaum aus dem Haus kommt, auch drückt dieses grau in grau die Stimmung, macht müde und lustlos. Und was haben wir unter diesen Bedingungen geschafft?

Ich denke ich sollte den Punkt „ein Buch lesen“ von meiner Liste verbannen. Immerhin haben wir schon den 5. Monat des Jahres voll und hier ist weder ein Buch gekauft, geschweige denn, gelesen worden. Diesen Monat bin ich auch nur wenig dazu gekommen meine Blogleseliste zu verfolgen und das obwohl man doch meinen sollte das man bei schlechtem Wetter mehr Zeit hat. Weit gefehlt… Und das wird bei besseren Wetter sicher auch nicht der Fall sein. Lieber habe ich meine Zeit in ein neues Logo investiert – wie ihr sehen könnt- und ich bin recht zufrieden damit und freue mich über den neuen Look auf LebeLieberBunt. 🙂 Zumindest konnte ich den Punkt Kreativität etwas ausleben. 😉

Auch hatte ich diesen Monat endlich mal ein bisschen mehr Zeit für mich, besser Zeit für uns als Paar. Ich habe es mir einfach mal in der Wanne gutgehen lassen, statt schnell zu duschen und wir waren letztes Wochenende zu „The fast and the Furious 6“ im Kino. Auf diesen Film haben ich mich schon sicher seit Anfang des Jahres gefreut. Auch für morgen ist Kino geplant, und ich hoffe das nichts dazwischen kommt. Am Sonntag folgt dann ein Familientag mit befreundeten Elternpaar, aber mehr dazu dann im Juni. 😉

Auch sind wir weiterhin sportlich und gesund unterwegs. Aktuell befinden wir uns in einem bekannten Sportprogramm in Phase 2 und ich bin gespannt und voller Hoffnung, dann meine Figur bis zum Sommerurlaub so ist, wie ich mir das Wünsche. Zusammen mit dem Mann im Haus geht das ganze etwas einfacher von der Hand, selbst wenn man manchmal den inneren Schweinehund einfach gewähren lassen würde. Bisher aber sind wir stark und werden nebenbei immer fitter. Das zeigt sich nicht nur am Gewicht, sondern auch immer mehr am eigenen Leib und der Spiegel lügt nicht, zumindest nicht der Zuhause. Ist euch schon mal ausgefallen das die meisten Spiegel in Bekleidungsgeschäften „Figur-schmeichelnd“ angebracht sind? Achtet mal darauf! ^^

Da leider weiterhin kein Schwimmbadwetter herrscht, haben wir die paar besseren Tage genutzt um Spazieren zu laufen ( das Kind mag kaum noch  im Wagen sitzen) oder auf den Spielplatz zu gehen. Für heute Abend habe ich mir vorgenommen, unsere Wohnung Maritim umzugestalten. Wenn der Sommer nicht zu uns kommen will, ist das sein Problem, dann schaffe ich eben Sommer in unseren eigenen 4 Wänden! Beim Dekorieren kann man sich immer so schön entspannen und am Ende ist alles ganz anders und einfach schön! 🙂 Bis der Herbst kommt…

Ich hoffe dann mal das sich kommenden Monat die Sonne endlich für längere Zeit blicken lässt und unser Monat interessanter und vor allem erlebnisreicher gestaltet werden kann.